eQualification – Ideenwettbewerb „The real Reality Coach“

Erstmals fand auf der diesjährigen eQualification ein Ideenwettbewerb statt, bei dem neben unserer Idee „The real Reality Coach“ noch fünf weitere Beiträge teilgenommen haben. Dr. Michael Krause (Universität Wuppertal) und Oliver Sigrist (Berufsförderungswerk Schömberg) stellten unser Konzept anhand eines Animationsfilms vor. Anschließend führten wir mit den Teilnehmenden der Fachtagung ein interaktives Quiz durch, das Barrieren bei der Umsetzung von digitalen Lehr-/Lernkonzepten erfragte. Besonders häufig wurde die Barriere „Nicht-Können“, also zum Beispiel fehlende Kompetenzen zur Umsetzung des Angebots, genannt.

Weiterlesen

eQualification 2020 in Bonn

Logo_eQualification

Auf der eQualification, die am 09. und 10. März 2020 wieder in Bonn (World Conference Center) stattfindet, treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der geförderten Projekte aus dem BMBF-Programm „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“.

Auf dem Laufenden sein, wenn es um digitale Medien in der Arbeit geht: Die eQualification bietet das jährlich stattfindende Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Thema „Lernen und Beruf digital verbinden“.

Das Vorläufige Programm zur eQualification finden sie hier.

Weiterlesen

eQualification – Vorstellung des Projektes in Bonn

Auf der diesjährigen eQualification durften wir der Öffentlichkeit ganz hautnah einen ersten Einblick in unser Projekt gewähren. Während der 2 Tage in Bonn haben wir nicht nur unser Projekt an einem kleinen Stand präsentieren dürfen, sondern haben auch viel Feedback aus unserem Workshop zum Thema „Reality Coaching – Herausforderungen für Technik, Didaktik und Organisation“ mitgenommen. An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an die Teilnehmer.

Gleichzeitig haben wir uns natürlich auch weitergebildet und waren besonders beeindruckt von dem Vortrag über „Digitalisierung. Annahmen und Herausforderungen“ von Prof. Dr. Sascha Frieske der Freien Universität Amsterdam. Dem entstammt auch unser Veranstaltungsfazit: Gerne behalten wir eine skeptische Neugier –  Wir wollen schauen was funktioniert und dann schauen wir was für uns selbst funktioniert, ohne zu schauen was die anderen machen.